Das Licht des Korans

Selbst-Erkenntnis durch Sahaja Yoga 

Flore Descieux


Heilige und Mystiker wie Ibn al-ʿArabī,  Rūmī  und  Ashraf Jahangir Semnani sprachen sehr detailliert über die Selbst-Erkenntnis als Essenz von Islam und Koran. Leider verstanden nur sehr wenige ihre Botschaft - vielleicht deshalb, weil sie die Erfahrung des Geistes anderen nicht zugänglich machen konnten.

 

Zum ersten Mal in den Geschichte der Menschheit gab eine spirituelle Meisterin von Weltruf, Ihre Heiligkeit Shri Mataji Nirmala Devi, die Erfahrung des Ruh oder der Selbst-Verwirklichung an tausende von Menschen auf der ganzen Welt weiter.

 

Auf der Basis der Begegnung mit ihr und durch ihre eigene Erfahrung nimmt uns Flore Descieux mit auf eine Reise durch alle feinstofflichen Dimensionen unseres inneren Wesens.

 

Im Licht des Korans schlägt sie eine neue Lesart bestimmter Suren vor, in der sich Orient und Okzident in der gleichen Suche nach der Wahrheit wiederfinden. Das Essay ist eine Botschaft der Liebe und des Friedens, in der sich beide Seiten im selben Streben nach dem Absoluten entdecken und respektieren.

 

Das höhere Wissen des Korans wird enthüllt und offenbart den Dschihad[1] als die Eroberung des Selbst, den Mudschahid[2] als Instrument der Liebe und des Mitgefühls und die Ummah[3] als das kollektive Bewusstsein, dass Männer und Frauen aller Nationen, Ethnien und aller Religionen einschließt.

 

 



[1] Dschihad (arab.) = „Kampf, Anstrengung, Bemühung“ auf dem Weg Gottes

[2] Mudschahid/-in (arab.) = „der/die Kämpfer“, von Dschihad

[3] Ummah oder Umma (arab.) = im religiösen Sinn "die Gemeinschaft" aller Muslime


Buch bestellen


Die deutsche Übersetzung des Werks befindet sich noch in der Vorbereitung und wird voraussichtlich 2022 erscheinen.


Porträt der Autorin
Porträt der Autorin